Die lautesten Geräusche der Welt | Top 10

Das Wort "Lärm" ist vom italienischen "all'arme" abgeleitet und bedeutet "an die Waffen".

 

Dies sagt bereits deutlich aus, was Lärm bedeutet - besonders laute Geräusche.

 

Laut Wörterbuch handelt es sich um "ein als störend empfundenes Gewirr von lauten, durchdringenden Geräuschen".

 

Der Begriff Lärm umfasst zudem alle Schallereignisse, die das menschliche Wohlbefinden beeinträchtigen.

 

Die Maßeinheit zur Messung von Lärm ist Dezibel, kurz dB. Zur Einordnung: Die menschliche Hörschwelle liegt bei 0 dB, die Schmerzschwelle wiederum bei 130 dB.

 

Laut einer WHO - Studie aus dem Jahr 2011 gilt Lärm als der zweitgrößte Umweltfaktor, der unsere Gesundheit negativ beeinflusst. 

 

In unserem Beitrag zum Thema "Dezibel Vergleich" hatten wir bereits einen Überblick über die Lautheit von Alltagsgeräuschen gegeben. Um die Lautstärke der nachfolgend aufgeführten Lärmereignisse besser einschätzen zu können, möchten wir noch einmal ins Gedächtnis rufen, dass eine Erhöhung um 10 dB einer Verdopplung der Lautstärke gleichkommt. 




Platz 10: 140 dB Kampfjet

Satte 140dB kann so ein Kampfjet laut sein. Da sind Gehörschutz - Ohrstöpsel unabdingbar.

Platz 9: 170 dB Start eines Space Shuttles

Mit der Landung der Atlantis am 21. Juli 2011 ging die Ära der Space Shuttles zwar zu Ende, doch auch die Shuttles der privaten Raumfahrtprogramme von Jeff Bezos, Richard Branson und Elon Musk sind nicht leiser.

Platz 8: 174 dB Gesang eines Pottwals

Der Pottwal gilt als der Krawallbruder unter den Lebewesen. Er verständigt sich mit Hilfe von Klicklauten. Diese sind enorm laut, sodass er mit seinen Artgenossen über riesige Entfernungen hinweg kommunizieren kann.

Platz 7: 180 dB Ausbruch des Vulkans Krakatau (Indonesien) im Jahre 1883

Der Ausbruch des indonesischen Vulkans Krakatau gilt als eines der lautesten Geräusche, die je gemessen wurden. Durch die gewaltige Eruption wurde die Vulkaninsel nahezu vollständig zerstört. 

Platz 6: 182 dB lautester Lautsprecher der Welt

Dieser extrem laute Lautsprecher wurde vom amerikanischen Militär entwickelt. Durch die starke Richtwirkung sind Sprachbotschaften auch über viele Kilometer hinweg deutlich verständlich. So kann der Feind aus der Ferne mit Des-(Informationen) demoralisiert oder eingeschüchtert werden.

Platz 5: 200 dB Knallkrebs (Pistolenkrebs) beim Zusammenschlagen seiner Scheren

Pistolenkrebse können mit Hilfe Ihrer Scheren extrem laute Knallgeräusche erzeugen. Sie pirschen sich langsam an ihre Beute heran, bilden anschließend mit der rechten Schere eine Luftblase und lassen diese zerplatzen, um ihre Opfer zu betäuben. Dadurch entstehen Knallgeräusche mit einer Lautstärke von bis zu 200 dB. Knallkrebse zählen damit zu den lautesten Tieren auf dem Planeten. 

Platz 4: 204 dB Start einer Saturn V Rakete (besser bekannt als Apollo)

Die Saturn V Rakete gehört zu den leistungsstärksten Trägerraketen, die es gibt. Entsprechend nachsichtig muss man auch ihre enorme Lautstärke-Emission bewerten. Auf bis zu 204dB bringt es das Apollo - Modell beim Start.

Platz 3: 235 dB Erdbeben der Stärke 5

Erdbeben hinterlassen enorme Schäden an der Infrastruktur und kosten regelmäßig viele Menschenleben. Weniger bekannt ist, dass sie auch mit einer enormen Lärmemission einher gehen. Selbst ein Erdbeben der Stärke 5 auf der nach oben hin offenen Richterskala kann bereits mit einer Lautheit von 235dB einher gehen. 

Platz 2: 278 dB Explosion einer Atombombe

Atombomben zählen sicherlich zu den weniger glorreichen Erfindungen der Menschheitsgeschichte. Eine Atombombenexplosion geht nicht nur mit einer enormen Zerstörungswirkung und Strahlung einher, sondern entfesselt auch einen enormen Lärm.

Platz 1: 320 dB Ausbruch des Vulkans Tambora (Indonesien) im Jahre 1815

Der Ausbruch des Vulkans Tambora im Jahr 1815 gilt als das lauteste, bekannte Geräusch der jüngeren Geschichte. Selbst in einer Entfernung von 1300 Kilometern fiel noch Ascheregen vom Himmel. Im Umkreis von 600 Kilometern um den indonesischen Vulkan verdunkelte die Aschewolke zwei Tage lang vollständig die Sonne. Mit einem Schalldruckpegel von 320dB gilt dieses Ereignis als das lauteste bekannte Geräusch der Welt.


Autorin: Katja Zschunke

Katja ist Autorin und veröffentlicht regelmäßig Fachbeiträge und Ratgeber - Artikel zu verschiedenen alltagsrelevanten Themen.