Absolut schalldichte Ohrstöpsel? So erreichst du den stärksten Gehörschutz.

Absolut schalldichte Ohrstöpsel? So erreichst du den stärksten Gehörschutz.

Absolut schalldichte Ohrstöpsel? So erreichst du den stärksten Gehörschutz.

absolut schalldichter Gehörschutz - ist das möglich?
Select an Image
Bist du auf der Suche nach dem besten Weg, Dein Gehör zu schützen? Wenn ja, dann hast Du Glück! In diesem Beitrag stellen wir Dir die stärksten verfügbaren Gehörschutzoptionen vor. Außerdem erfährst Du, wie Du den richtigen Gehörschutz für Deine Bedürfnisse findest und wie Du verschiedene Arten von Gehörschutz kombinieren kannst, um eine maximale Wirkung zu erzielen. Lies also weiter und erfahre mehr!

1. Wie viel Schalldämmung ist technisch möglich?

Wie viel Schalldämmung am Ohr ist technisch möglich?
Select an Image
Wie viel Schalldämmung kann ein Gehörschutz bieten? Die Antwort hängt zum Teil von der Art des Gehörschutzes ab und davon, wie er verwendet wird. Im Allgemeinen liegt das höchste Schutzniveau, das mit Arbeitsschutzgehörschutz (Gehörschutzstöpsel, Kapselgehörschützer) erreicht werden kann, bei etwa 36 Dezibel - dies reicht aus, um vor den meisten industriellen Lärmpegeln zu schützen. Darüber hinaus gibt es angepassten Gehörschutz. Ob dieser eine stärkere Dämmwirkung erreichen kann, als Standard Ohrstöpsel, ist jedoch umstritten.
Ein Teil des Schalls wird auch über das Gewebe des Körpers weitergeleitet
Schall ist ein erstaunliches Phänomen, das auf vielfältige Weise erlebt werden kann. Normalerweise wird Schall durch die Luft von einem Ort zum anderen übertragen, aber ein Teil der Übertragung erfolgt auch über das Gewebe und die Knochen im Körper. Vor allem über den Schädel wird viel sogenannter Knochenschall übertragen. Dieses Phänomen sorgt dafür, dass selbst bei vollständig verstopften Gehörgängen noch Lärm wahrgenommen werden kann.

2. Warum komfortabler Gehörschutz eine schlechtere Dämmwirkung hat.

Komfortabler Gehörschutz hat oft eine schlechtere Schalldämmwirkung
Select an Image
Bei Gehörschutzstöpseln ist Komfort gegenüber der maximalen Dämmwirkung abzuwägen. Wir sind bestrebt, Gehörschutz herzustellen, der weich und anschmiegsam ist und trotzdem eine starke Dämmwirkung aufweist.
Die Maximierung der Dämmwirkung geht jedoch immer etwas zu Lasten des Tragekomforts, weil weicher, anschmiegsamer Schaumstoff genau wie anschmiegsames, hautfreundliches Silikon nur eine begrenzte Dämmwirkung erreichen können. Bei Schlafgehörschutz machen wir deshalb leichte Abstriche bei der Dämmwirkung, damit der größtmögliche Tragekomfort sichergestellt ist und die Ohrstöpsel über viele Stunden hinweg getragen werden können. Mit 30dB ist weisen unsere wirkungsstärksten Ohrstöpsel zum Schlafen jedoch trotzdem auch die lautesten Schnarcher in die Schranken.
Ein weiterer Fakt, der der maximalen Dämmwirkung entgegensteht, ist das Klangverhalten des Gehörschutzes. Besonders bei Hifi Gehörschutz, der vorwiegend im Club, auf Konzerten oder Festivals getragen wird, muss sichergestellt sein, dass die Musik auch mit getragenem Gehörschutz noch gut klingt. Das wird durch den Einbau von Akustikfiltern in die Ohrstöpsel sichergestellt. Diese sorgen jedoch auch dafür, dass die Dämmwirkung auf maximal etwa 27dB begrenzt ist. Bei den meisten Konzert Ohrstöpseln ist es jedoch ausdrücklich erwünscht, dass diese eine Dämmwirkung von "nur" 20dB bis 24dB aufweisen. Das reicht für den Schutz des Gehörs aus und das Party- Feeling geht trotzdem nicht verloren.
Fazit: Es kommt also immer auf den Anwendungsfall an, wie wichtig im jeweiligen Fall Komfort gegenüber der Dämmwirkung ist. Die maximale Schalldämmwirkung erreichen Arbeitsschutz Gehörschutzstöpsel aus relativ hartem Schaumstoff. Diese sind jedoch nicht sehr komfortabel.

3. In Ear Gehörschutz und On Ear Gehörschutz kombinieren - für maximalen Gehörschutz

Ohrstöpsel und Kapselgehörschutz kombinieren um maximalen Lärmschutz zu erreichen
Select an Image
Zur Maximierung der Schalldämmwirkung kann neben der Auswahl der richtigen Ohrstöpsel auch das korrekte Einsetzen der Ohrstöpsel beitragen. Unsere Anleitung zum richtigen Einsetzen von Ohrenstöpseln erklärt, wie es geht.
Ist man jedoch über einen längeren Zeitraum extrem starkem Lärm ausgesetzt und möchte das absolute Maximum bei der Schalldämmwirkung erzielen, empfehlen wir eine Kombination aus Gehörschutzstöpseln gegen Lärm (Ohrstöpseln) und Kapselgehörschutz (Kopfhörer - Gehörschutz). Diese beiden Gehörschutz Arten ergänzen sich perfekt und maximieren die Dämmwirkung. Kombiniert man Ohrstöpsel mit einer Dämmwirkung von 30dB mit Kapselgehörschutz, lassen sich somit ca. 5dB bis 8dB zusätzliche Dämmwirkung erreichen, insgesamt also etwa 38dB.
Möchte man zusätzlich die Übertragung des Lärms durch Gewebe und Knochen des Körpers minimieren, kann das Tragen einer dicken Jacke mit aufgesetzter Kapuze die Schalleinwirkung zusätzlich hemmen.
Zum besseren Verständnis - Wie viel leiser machen 38dB?
Kurz gesagt - extrem viel leiser, jedoch nicht absolut still.
Völlige Stille ist durch das Tragen von Ohrstöpseln gegen Lärm nicht zu erreichen.
Select an Image
Absolute Stille ist durch das Tragen von Gehörschutz aus physikalischen Gründen nicht zu erreichen. Am besten lässt es sich anhand der Absenkung von Alltagsgeräuschen darstellen:
  • Mit einer Dämmwirkung von 38dB wird das Geräusch einer Kreissäge von ca. 100dB auf ca. 62dB abgesenkt. Das entspricht der Lautstärke eines Gruppengesprächs.
  • Trägt man den gleichen Gehörschutz, während man ein Radio in Zimmerlautstärke (etwa 55dB) eingeschaltet hat, wird der im Gehörgang eintreffende Lärm um 38dB, also auf 17dB gesenkt. Das ist sogar noch etwas leiser, als das Ticken einer Uhr.
Alle Details zur Lautstärke von Alltagsgeräuschen mit ihrem Gefährdungspotential findest du übrigens in unserer Dezibel Tabelle.
Wir hoffen, wir konnten etwas Licht ins Dunkel bringen. Absolut schalldichter Gehörschutz existiert nicht, allerdings lässt sich das Ohr durch das Tragen von Gehörschutz sehr wirksam vor schädlichem Lärm schützen.
Zurück zum Blog

Autor: Matthias Speck

Matthias ist Diplom - Betriebswirt und Bachelor of Engineering für Audiotechnik. Seit 2005 produziert und veröffentlicht er regelmäßig Musik. Er verfügt über Erfahrung als DJ und als Festival - Mitveranstalter. Dadurch kennt er die Anforderungen an wirksamen Gehörschutz auch aus der Praxis.